Dieses natürliche körpereigene Abwehrzentrum schützt uns vor dem Eindringen von Viren, Bakterien und Pilzen sowie sonstiger schädlicher Erreger. Verschiedene einzelne Abwehrvorgänge stellen dabei ein komplexes Zusammenspiel dar, welches sich ständig und überall in unserem Körper abspielt.

Das Immunsystem besteht aus zwei verschiedenen Einheiten, die eng auf- und miteinander wirken: Die angeborene (unspezifische) Abwehr kümmert sich bereits ab dem ersten Tag der Geburt darum potentielle Angreifer unschädlich zu machen. Die erworbene (spezifische) Abwehr entwickelt sich erst im  Laufe des Lebens und bildet eine Art 'Gedächtnis'. Bei einem erneuten Angriff bereits bekannter Eindringlinge greift das Immunsystem auf diese Erinnerungsfunktion zurück und kann zügig die entsprechenden Maßnahmen einleiten.

Die natürlichen Barrieren der Haut, der Augen und der Schleimhäute sind hierbei die erste Hürde für Krankheitserreger. Werden sie überwunden, stehen dem Immunsystem als sofortige Abwehr unterschiedliche Zellen und Eiweißstoffe bereit, um Widerstand gegen die krankheitsauslösenden Eindringlinge zu leisten.

Immunsystem im Stress - was nun?

In seelischen und körperlichen Stresszuständen oder bei größeren Menschenansammlungen wie z. B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, ist es für das Abwehrsystem nicht einfach, schädliche Eindringlinge fernzuhalten. Kommen dann noch eine unausgewogene Ernährung und eine ungesunde Lebensweise wie bspw. zu langes Sitzen, zu wenig Ruhepausen sowie Zigaretten- oder Alkoholkonsum hinzu, kann das Immunsystem geschwächt sein, so dass dann unliebsame Erreger ein leichteres Spiel haben.

Neben einer ausgewogenen Ernährung, viel Schlaf und ausreichend Bewegung können immunrelevante Vitamine, Pflanzenstoffe und Mineralstoffe ein leistungsbereites Immunsystem unterstützen. Hierzu hat Dr. Loges interessante und beliebte Produkte entwickelt: immunLoges®, immunLoges® Saft und zinkLoges® concept 15mg.