diarrhœsan® elektrolyt: Aufeinander abgestimmte Formulierung

  • Unterstützt bei Durchfallerkrankungen
  • Leckerer Heidelbeer-Geschmack
  • Bereits für Kinder ab 1 Jahr
  • Einfache Zubereitung

Zum Diätmanagement bei Durchfallerkrankungen mit erhöhtem Bedarf an Flüssigkeit und Elektrolyten.
Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät).
Mit Zucker und Süßungsmittel.

Was passiert im Körper bei Durchfall?

Gerät das Verdauungssystem durch Viren (z. B. Noro- oder Rotavirus) oder Bakterien (z. B. Salmonellen), Verzehr ungewohnter Speisen in südlichen Reiseländern oder chronische Magen-Darm-Erkrankungen aus dem Gleichgewicht, kann die Folge akuter Durchfall sein. Dies ist gekennzeichnet durch verminderte Stuhlkonsistenz, erhöhtes Stuhlgewicht sowie mehr als 3 Stuhlgänge pro Tag. Heftiger Durchfall ist nicht nur unangenehm, sondern kann mit einem massiven Flüssigkeits- und Elektrolytverlust einhergehen und dadurch besonders bei Kleinkindern durch Austrocknung lebensbedrohlich werden.

Sofortige Maßnahme: Rehydration!

Deshalb empfehlen pädiatrische Leitlinien die sofortige Rehydration mit Elektrolyt-Glukose-Lösungen1, 2, 3.
Viele Kinder verweigern jedoch die Einnahme solcher Lösungen, weil diese ihnen aufgrund des hohen Salzgehaltes nicht schmecken4.
Entgegen der weitverbreiteten Meinung, Cola oder Apfelsaft helfen bei Durchfall, enthalten diese keine standardisierte Zusammensetzung, jedoch sehr viel Zucker und zu wenig Natrium. Dafür schmecken sie den Kleinen oft besser.
diarrhœsan® elektrolyt hat einen bei Kindern sehr beliebten Heidelbeer-Geschmack. Zum leckeren Geschmack kommt eine ansprechende Heidelbeer-typische Farbe, die zum Trinken anregt und eine baldige Rehydration (Flüssigkeitsausgleich) ermöglicht.

1S2k Leitlinie akute infektiöse GE im Kindesalter
2 Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DGKJ), Elterninformation der DGKJ Durchfall, 2019: 2-3
3 Sandhu B et al.: European society of pediatric gastroenterology, hepatology and nutrition (ESPGHAN); practical guidelines for the management of gastroenteritis in children. Journal of Pediatric Gastroenterology and Nutrition 2001: 36-39
4 Freedman SB et al.: JAMA 2016; 315 (18): 1966-74

  • Ihre
    Vorort-Apotheke
  • Versand-Apotheke
X
  • Was ist das Besondere an diarrhœsan® elektrolyt?

    diarrhoesan® elektrolyt ist in seiner speziellen Formulierung mit Mineralien und Glukose so zusammengesetzt, dass ein mit Durchfallerkrankungen einhergehender erhöhter Bedarf an Elektrolyten und Flüssigkeit gezielt gedeckt werden kann.

    Das Mengenverhältnis der Bestandteile ist genau auf die gestörte Resorption der Patienten abgestimmt und entspricht wie auch die Osmolarität der zubereiteten verzehrfertigen Lösung den Empfehlungen pädiatrischer Leitlinien.

  • Wie wird diarrhœsan® elektrolyt eingenommen?

    Der Inhalt eines Beutels wird - unmittelbar vor Verwendung - in 200 ml Trinkwasser gelöst und direkt getrunken. Achten Sie bei der Zubereitung bitte genau auf das angegebene Mischungsverhältnis.

    Die Häufigkeit der Anwendung richtet sich nach dem individuellen Bedarf, in der Regel mehrmals täglich bzw. nach jedem flüssigen Stuhlgang:

    • Kleinkinder (1 bis 3 Jahre): 3 bis 5 Beutel in 24 Stunden
    • Kinder ab 4 Jahre: 1 Beutel nach jedem Stuhlgang, maximal 8 Beutel in 24 Stunden
    • Jugendliche und Erwachsene: 1 bis 2 Beutel nach jedem Stuhlgang

    Die individuelle Dauer der Anwendung richtet sich nach der Anweisung des Arztes. Sie beträgt bei Kleinkindern in der Regel 6 - 12 Stunden und sollte 24 Stunden nicht überschreiten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Bis zum Abklingen des Durchfalls, höchstens 36 Stunden. Sollte der Durchfall länger andauern, ist nochmals der Arzt aufzusuchen.

  • Für wen ist diarrhœsan® elektrolyt geeignet?

    diarrhœsan® elektrolyt ist geeignet für alle, …

    • die unter ärztlicher Aufsicht ihren mit Durchfallerkrankungen einhergehenden Flüssigkeits- und Elektrolytmangel auf diätetischem Wege ausgleichen möchten
    • als Zusatzempfehlung zu diarrhœsan® Saft
  • Weiterführende Informationen

    Verbraucherinformation

  • Packungesgrößen und Preise

    Packungsgrößen Empfohlener
    Apothekenverkaufspreis
    PZN
    10 Portionsbeutel 7,80 € 16149603


    Nur in Apotheken erhältlich.

    Einmaliges Testangebot:

  • Was ist in diarrhœsan® elektrolyt enthalten?

    Nährwertdeklaration Pro 100 g Pro 100 ml Pro Portion
          1 Beutel 2 Beutel
    Brennwert 1.351 kJ
    317 kcal
    43 kJ
    10 kcal
    85 kJ
    20 kcal
    170 kJ
    40 kcal
    Fett
       davon gesättigte Fettsäuren
    < 0,5 g
    < 0,1 g
    0 g
    0 g
    0 g
    0 g
    0 g
    0 g
    Kohlenhydrate
       davon Zucker
    72 g
    59 g
    2,3 g
    1,9 g
    4,5 g
    3,7 g
    9,0 g
    7,4 g
    Glukose 56 g 1,8 g 3,5 g 7,0 g
    Eiweiß < 0,5 g 0 g 0 g 0 g
    Salz 10,9 g 0,35 g 0,69 g 1,38 g
    Natrium 4.352 mg 137 mg 274 mg 548 mg
    Kalium 2.443 mg 77 mg 154 mg 308 mg
    Chlorid 4.508 mg 142 mg 284 mg 568 mg
     

    Zutaten: Dextrose-Monohydrat, Maltodextrin, Natriumchlorid, Trikaliumcitrat-Monohydrat, Trinatriumcitrat-Dihydrat, Heidelbeer-Fruchtpulver, Heidelbeer-Extrakt, Säuerungsmittel: Citronensäure; Aroma, Süßungsmittel: Sucralose

  • Wichtige Hinweise

    Zum Diätmanagement bei Durchfallerkrankungen mit erhöhtem Bedarf an Flüssigkeit und Elektrolyten.
    Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät).
    Mit Zucker und Süßungsmittel.
    Bei diarrhœsan® elektrolyt handelt es sich um eine bilanzierte Diät. Dieses Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke ist nicht als einzige Nahrungsquelle geeignet und darf nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.

    Geeignet für Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

    Tritt nach 36 Stunden keine Besserung ein, sollte unbedingt erneut ein Arzt aufgesucht werden.

    Bei Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz) und erhöhtem Blutdruck ist wegen der zugeführten Flüssigkeits- und Natriummengen ein Arzt zu befragen.
    Aufgrund des Glukose-Gehaltes sollten Diabetiker diarrhœsan® elektrolyt nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt einnehmen.

    diarrhœsan® elektrolyt darf nicht bei eingeschränkter Nierenfunktion, unstillbarem Erbrechen, Bewusstseinstrübung bzw. Schock bei schweren Flüssigkeitsmangelzuständen, metabolischer Alkalose, Monosaccharid-Malabsorption und Verschlusskrankheiten im Verdauungstrakt verwendet werden.  

    Nicht zur parenteralen Anwendung geeignet.

    Bitte bewahren Sie diarrhœsan® elektrolyt an einem trockenen Ort, vor Licht geschützt und nicht über 25 °C auf.

  • Quellenangabe

    1S2k Leitlinie akute infektiöse GE im Kindesalter
    2 Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DGKJ), Elterninformation der DGKJ Durchfall, 2019: 2-3
    3 Sandhu B et al.: European society of pediatric gastroenterology, hepatology and nutrition (ESPGHAN); practical guidelines for the management of gastroenteritis in children. Journal of Pediatric Gastroenterology and Nutrition 2001: 36-39
    4 Freedman SB et al.: JAMA 2016; 315 (18): 1966-74