diarrhœsan® Saft - für ein glückliches Bäuchlein

  • Bindet schädliche Toxine und bildet eine schützende Schicht auf der Darmschleimhaut
  • Wirkt krampflösend und entzündungshemmend
  • Kindgerechter Saft mit Fruchtgeschmack
  • Optimale Ergänzung zu Elektrolytlösungen

Immer auf die Kleinen!

Ob Husten, Schnupfen oder Durchfall – da das Immunsystem von Kindern noch nicht vollständig entwickelt ist, werden sie häufiger von Erkrankungen heimgesucht als Erwachsene. Gerade Durchfall, oft begleitet von allgemeinem Unwohlsein und Krämpfen, gibt Anlass zu elterlicher Besorgnis: Wie kann ich meinem Kind schnell Linderung verschaffen? Welche Präparate sind geeignet? Und vor allem: Welche sind wirksam UND gut verträglich?

Achtung, Eindringlinge

Meist sind Erreger wie Viren und Bakterien die Ursache für die Magen-Darm-Beschwerden: Sie nisten sich in der Darmschleimhaut ein und führen dort zu einer Entzündung. Der Darm kann nicht mehr genügend Wasser und Mineralien aufnehmen und scheidet sie aus. Typischerweise wird der Stuhlgang wässrig, erfolgt mehrmals innerhalb weniger Stunden und kann mit Bauchweh und Übelkeit einhergehen.

Erste Hilfe

Gerade bei Kindern kann es so schnell zur Austrocknung des Körpers kommen. Daher ist die Zufuhr von genügend Flüssigkeit und Elektrolyten jetzt besonders wichtig. Darüber hinaus hilft diarrhœsan® Saft ganzheitlich gegen Ursachen und Symptome – und das auf rein pflanzlicher Basis.

diarrhœsan® Saft -
bekämpft akut Ursachen und Symptome bei Durchfall.

 

Wirkung wissenschaftlich bestätigt

Die rein pflanzliche Kombination aus Apfelpektin und Kamillenextrakt ist eine optimale Ergänzung zur Behandlung mit Elektrolyten, da sie – im Gegensatz zu herkömmlichen Durchfallmitteln wie bspw. medizinischen Hefen (Saccharomyces) – gleichzeitig Ursachen und Symptome des Durchfalls bekämpft ohne die natürliche Darmbewegung zu hemmen oder zu verstopfen. 

  • Apfelpektin bindet vorhandene Erreger im Darm und kleidet die gereizte Darmwand mit einem Schutzfilm aus.
  • Kamillenextrakt lindert die quälenden Begleiterscheinungen des Durchfalls wie Krämpfe und Entzündungen.

diarrhœsan® Saft bekämpft akut Ursachen und Symptome bei Durchfall. Wie klinische Studien zeigen, verkürzt die besondere Kombination in diarrhœsan® Saft die Durchfalldauer, die Häufigkeit des Stuhlgangs und verringert rasch die unangenehmen Krämpfe. Der Saft ist schon für Kinder ab zwei Jahren geeignet und schmeckt angenehm fruchtig.

  • Was ist das Besondere an diarrhœsan® Saft?

    Klinische Studien beweisen: diarrhœsan® Saft beschleunigt die Genesung und verkürzt die Durchfalldauer 1-5.

    Wissenschaftliche Studien bestätigen die Wirksamkeit von diarrhœsan® Saft:  Einer Gruppe von Kindern mit Durchfall wurde diarrhœsan® Saft verabreicht, einer anderen Gruppe nur ein Placebo, also ein Mittel ohne wirksamen Arzneistoff. Das Resultat: Die diarrhœsan® Saft Gruppe verzeichnete eine deutlich höhere Heilungsrate. Die Durchfalldauer verringerte sich mit Einnahme von diarrhœsan® Saft um durchschnittlich 11 Stunden. Eine andere Studie wies nach, dass dank diarrhœsan® Saft die Häufigkeit des Stuhlgangs während der Durchfallerkrankung verringert werden konnte. Auch die Stuhlkonsistenz wurde positiv beeinflusst – der Stuhl wurde mit der Zeit fester. Diese Studienergebnisse belegen die günstigen Eigenschaften von diarrhœsan® Saft bei der Behandlung von Durchfallerkrankungen.

    1Bauer K et al.: Z Phytother 2008; 29: 169-172.
    2Becker B et al.: Arzneim.-Forsch./Drug Res. 2006; 56: 6.
    3De la Motte S: Editio Cantor Verlag; Aulendorf, Arzneim.-Forsch./Drug Res, 1997; 47 (ll): 11.
    4Rittinger O: Ärtzliche Praxis 1983; 45.
    5Amoah M: Der Kinderarzt 1977; 1:
     

     

     

    Abb.: Kaplan-Meier-Plot der Diarrhoe-Dauer nach Beginn der Behandlung (doppelblind) mit einem Apfelpektin/Kamillenextrakt-Präparat (diarrhœsan® Saft) oder Placebo bei Kindern (Alter 6 Monate bis 5,5 Jahre). Der Unterschied zwischen den Behandlungen war statistisch signifikant (p <0,05, Log-Rank-Test).

    Abb.: Einfluss von diarrhoesan® Saft auf den kombinierten Endpunkt Stuhlfrequenz, Stuhlkonsistenz, Durchfalldauer sowie die Einzelparameter (Mann-Whitney-Kennwert mit 97,5 %).

    Worauf muss man außerdem achten?
    Grundlage jeder Behandlung von Durchfallerkrankungen, insbesondere bei Kindern, sind eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und eine ausgewogene Diät.

  • Für wen ist diarrhoesan® Saft geeignet?

    diarrhoesan® Saft ist geeignet für alle Kinder, die…

    • an einer Durchfallerkrankung leiden
    • die über krampfartige Bauchschmerzen klagen
    • aufgrund von Antibiotikaeinnahme Durchfall bekommen
    • auf Reisen gehen
    • Elektrolytlösungen einnehmen sollen
  • Wie wird diarrhœsan® Saft eingenommen?

    Kinder von 2 bis 3 Jahren: Anfangsdosierung 10 ml, anschließende Dosierung 5 ml stündlich, Tageshöchstdosis 60 ml.

    Kinder von 4 bis 5 Jahren: Anfangsdosierung 20 ml, anschließende Dosierung stündlich 10 ml, Tageshöchstdosis 80 ml.

    Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene: Anfangsdosierung 30 ml, anschließende Dosierung stündlich 15 ml, Tageshöchstdosis 120 ml

    Jede Packung enthält einen skalierten Messbecher.

  • diarrhœsan® Saft - Einzigartige Hilfe bei Durchfall

    Was tun bei Reisedurchfall?

    Durchfall nach Antibiotika- Einnahme

  • FAQ

    Kann man diarrhœsan® Saft auf mit einer Elektrolytlösung kombinieren?   
    Ja, diarrhœsan® Saft stellt eine optimale Ergänzung zur Elektrolytlösung dar.

    Gibt es Studien zu diarrhœsan® Saft?   
    Ja, gibt es. diarrhœsan® Saft ist ein gut untersuchtes Arzneimittel, besonders bei der Patientengruppe Kleinkind und Kind. Gleich 2 placebokontrollierte Doppelblindstudien1,2 zeigen, dass die besondere Kombination in diarrhœsan® Saft die Durchfalldauer verkürzt, die Häufigkeit des Stuhlgangs verringert und rasch die unangenehmen Krämpfe lindert.

    1. de la Motte, S., et al., [Double-blind comparison of an apple pectin-chamomile extract preparation with placebo in children with diarrhea]. Arzneimittel-Forsch/Drug Res, 1997. 47(11): p. 1247-9.
    2. Becker, B., U. Kuhn, and S. Schmidt, Behandlung akuter unspezifischer Druchfallerkrankungen bei Kindern. päd, 2006. 12: p. 1-6.

    Kann diarrhoesan® Saft auf Kassenrezept verordnet werden?     
    Nein, leider ist diarrhœsan® Saft nicht auf rotem Rezept (Kassenrezept) verordnungsfähig. Allerdings können Sie sich diarrhœsan® Saft auf grünem Rezept verschreiben lassen und dieses Rezept bei Ihrer GEK einreichen.
    Alle gesetzlichen Krankenkassen ist es seit dem 01.01.2012 (GKV-Versorgungsstrukturgesetz) freigestellt, als freiwillige Zusatzleistung ihren Versicherten nicht verschreibungspflichtige, aber apothekenpflichtige Arzneimittel (sog. OTC-Arzneimittel) zu erstatten.

  • Weiterführende Informationen

    Patienteninformation
    Packungsbeilage

  • Packungsgrößen und Preise

     
    Packungsgrößen        Empfohlener
    Apothekenverkaufspreis    
    PZN
    200 ml Flasche 9,90 € 10087189


    Nur in Apotheken erhältlich.

  • Was ist in diarrhœsan® Saft enthalten?

    100 g Flüssigkeit enthält die Wirkstoffe:
    3,2 g Apfelpektin
    2,5 g Fluidextrakt aus Kamillenblüten (1:0,9 - 1,1)
    Auszugsmittel Ethanol 55% (V/V)


    Sonstige Bestandteile: Natriumbenzoat, Saccharin-Natrium, Bananen-Aroma, ger. Wasser, Aspartam.

  • Pflichttexte

    Anwendungsgebiet: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei unspezifischen Durchfallerkrankungen. Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.