dormiLoges® Schlaftropfen: Baldrian, Passionsblume und Hafer – Bewährtes jetzt auch als homöopathische Mischung

  • Besser Einschlafen: Reduziert Einschlafstörungen, hilft schneller einzuschlafen und bei der Angst, nicht einschlafen zu können
  • Gut Durchschlafen: Unterstützt einen ruhigeren, gleichmäßigeren und festeren Schlaf mit weniger Unterbrechungen
  • Erholt Aufwachen: Ermöglicht einen entspannteren Start in den Tag und mindert auftretende Tagesmüdigkeit
  • Sehr gut verträglich, ohne Gewöhnungspotenzial, über längere Zeit anwendbar
  • Individuell dosierbar

Wenn der Schlaf zur Belastung wird

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der noch nie eine Nacht lang kein Auge zugemacht hat. Was in jungen Jahren noch Freude bereitet und zum Erwachsenwerden gehört, wird später oftmals zum Problem: Wer Schwierigkeiten mit dem Einschlafen hat, während des Schlafens häufiger aufwacht, verzweifelt versucht, wieder einzuschlafen oder morgens zu früh bereits hellwach ist, fühlt sich am Folgetag meist wie gerädert und vollkommen unausgeschlafen. Wiederholen sich derartige Nächte, nimmt man den eigenen Schlaf als gestört wahr und man spricht von Schlafstörungen. Dabei kann gestörter Schlaf wenige Tage oder ein paar Wochen lang auftreten. Er kann aber auch monate- oder jahrelang Bestand haben und zu großen Beeinträchtigungen des Alltags führen. Bei anhaltenden Schwierigkeiten wird der Schlaf oft zur ernsthaften Belastung: Allein der Gedanke an die nächste Nacht löst Unwohlsein und Ängste aus, wieder nicht schlafen zu können.

Ca. ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland leidet unter solchen Schlafstörungen*, die meisten unter sogenannten Insomnien. Dazu zählen Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen, nicht erholsamer Schlaf und Tagesmüdigkeit. Frauen und ältere Menschen sind statistisch gesehen häufiger betroffen, aber auch immer mehr jüngere Menschen klagen über Schlafprobleme.

Gründe und Auswirkungen von Schlafstörungen


Die Ursachen von Schlafstörungen hängen oft vom Alter und der Lebenssituation ab. Unter den berufstätigen Erwachsenen und jungen Erwachsenen finden sich meist folgende Gründe für wiederkehrende Probleme mit dem Schlaf:

  • Schlechte Schlafumgebung oder –gewohnheiten
  • Störung des Schlaf/Wach-Rhythmus (z. B. Jetlag, Schichtdienst)
  • Termindruck, Hetze, Schwierigkeiten mit dem Abschalten am Abend
  • Alkohol- oder Drogenkonsum


In späteren Jahren und bei Senioren kommen oftmals als Gründe hinzu:

  • Einnahme von Medikamenten
  • Schnarchen
  • Chronische Erkrankungen (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen)
  • Chronische Schmerzen

Die Auswirkungen von wiederholt schlechtem Schlaf sind nicht zu unterschätzen. Lebensqualität und Leistungsfähigkeit können deutlich unter einem Schlafmangel leiden. Studien zeigen insbesondere eine Verschlechterung von Konzentration, Genauigkeit, Stimmung und Gedächtnis. Hinzu kommt außerdem noch die Belastung durch die Schlafproblematik an sich.

Mit Homöopathie den Teufelskreis Schlafstörung durchbrechen

Damit der Anblick des eigenen Bettes wieder ein Gefühl der Entspannung auslöst, können verschiedene unterstützende Maßnahmen getroffen werden. Neben einer ruhigen Schlafumgebung und festen Einschlafzeiten, gibt es auch sanfte Hilfe aus der Natur. Baldrian, Passionsblume und Hafer sind bekannte und bewährte Inhaltsstoffe, die schlaffördernd wirken und nun auch als homöopathische Schlaftropfen erhältlich sind. dormiLoges® Schlaftropfen enthalten als rezeptfreies Arzneimittel alle drei Stoffe in Kombination und können individuell je nach Dauer und Schwere der Schlafstörung dosiert werden.

Baldrian, Passionsblume und Hafer wirken nach ihrem homöopathischen Arzneimittelbild** positiv auf Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen und nicht erholsamen Schlaf. Sie können außerdem auftretende Tagesmüdigkeit reduzieren. Im Gegensatz zu vielen chemischen Schlafmitteln besteht bei dormiLoges® Schlaftropfen kein Gewöhnungspotenzial. Es ist daher auch für eine Langzeitanwendung geeignet.

  • Was ist das Besondere an dormiLoges® Schlaftropfen?

    Die in dormiLoges® Schlaftropfen enthaltenen homöopathischen Einzelstoffe Passionsblume (Passiflora incarnata), Baldrian (Valeriana officinalis) und Hafer (Avena sativa) ergänzen sich gegenseitig entsprechend ihrem homöopathischen Arzneimittelbild** in ihrer Wirkung bei Schlafstörungen.

    Durch die Herstellung der drei bewährten Inhaltsstoffe als homöopathische Tropfen ist eine individuelle Dosierung je nach Art und Ausprägung der Schlafstörungen möglich.

    Da auch bei einer längeren Einnahme keine Gewöhnung zu erwarten ist und die Tropfen auch bei chronischen Verlaufsformen anwendbar sind, sind dormiLoges® Schlaftropfen auch für die Langzeittherapie geeignet.

  • Wie werden dormiLoges® Schlaftropfen eingenommen?

    Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:
    Bei akuten Zuständen: alle halbe bis ganze Stunde max. 12 mal tägl. je 5 - 10 Tropfen
    Bei chronischen Verlaufsformen: 1 - 3 mal täglich 5 - 10 Tropfen

    Die Einnahme kann einmal bis mehrmals am Tag erfolgen, die Dosis kann je nach Ausprägung der Schlafstörung (akut/chronisch) individuell angepasst werden.

    Das genaue Zeitfenster der Einnahme tagsüber ist nicht festgelegt, man kann mit der Einnahme z. B. am späten Nachmittag starten oder es einmal vor dem Schlafengehen einnehmen.

    Eine chronische Schlafstörung besteht, wenn mindestens dreimal pro Woche über einen Zeitraum von mindestens einem Monat Ein- und/oder Durchschlafstörungen oder frühmorgendliches Erwachen auftreten.***

  • Für wen sind dormiLoges® Schlaftropfen geeignet?

    dormiLoges® Schlaftropfen sind besonders geeignet für alle…

    • die unter Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen und/oder nicht erholsamem Schlaf leiden
    • die tagsüber in der Folge oft mit Tagesmüdigkeit zu kämpfen haben
    • die Angst haben, nicht einschlafen zu können, weil sie wiederholt Schwierigkeiten damit hatten
    • die ein Schlafmittel suchen, welches gut verträglich ist und kein Gewöhnungspotenzial besitzt
  • Weiterführende Informationen

    Packungsbeilage

  • FAQ

    Darf man nach Einnahme noch Autofahren oder Maschinen bedienen?
    Die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und das Bedienen von Maschinen kann beeinträchtigt werden. Es sollte auf die aktive Teilnahme am Straßenverkehr und das Bedienen von Maschinen verzichtet werden.

    Gibt es einen idealen Einnahmezeitpunkt?
    Das genaue Zeitfenster der Einnahme ist nicht festgelegt, man kann mit der Einnahme z. B. am späten Nachmittag starten, über den Tag verteilt einnehmen oder die Tropfen direkt vor dem Schlafengehen einnehmen. Bitte das Dosierschema in der Packungsbeilage beachten.

    Gibt es Wechselwirkungen?
    Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt. Weitere Informationen finden Sie im Beipackzettel.

    Ist das Präparat für Schwangere, Stillende, Kinder und Jugendliche geeignet?
    Kinder unter 12 Jahren: Es liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor, daher keine Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren

    Schwangere/Stillende: Es liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor, daher nur nach Rücksprache mit dem Arzt

    Warum sind 63% Alkohol enthalten?
    Alkohol dient als Auszugsmittel zur Herstellung der 3 Urtinkturen. Das homöopathische Arzneimittel dormiLoges® Schlaftropfen wurde in dieser Form vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen.

    Die homöopathischen Arzneimittel werden nach den Vorgaben des HAB (Homöopathisches Arzneibuch) hergestellt. In diesen Herstellvorschriften ist auch angegeben, mit welchem Alkoholgehalt die Herstellung erfolgen muss. Alkohol wird seit langem in der Homöopathie als Trägerstoff zur Herstellung der homöopathischen Zubereitungen verwendet. Er dient der Lösung der Wirkstoffe und der Konservierung.

  • Packungsgrößen und Preise

    Packungsgröße Empfohlener
    Apothekenverkaufspreis
    PZN
     50 ml  19,40 € 16514907


    Nur in Apotheken erhältlich.

    Einmaliges Testangebot:

  • Was ist in dormiLoges® Schlaftropfen enthalten?

    10,0 g Mischung enthalten:

    Avena sativa ø 3,34 g
    Passiflora incarnata ø 3,33 g
    Valeriana officinalis ø 3,33 g

    Sonstige Bestandteile: Ethanol 63 Vol.-%
    1 g entspricht 32 Tropfen

  • Pflichttexte

    dormiLoges® Schlaftropfen, Mischung zum Einnehmen. Anwendungsgebiete: dormiLoges® Schlaftropfen sind ein homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schlafstörungen. Hinweis: Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 63 Vol.-% Alkohol. Zum Einnehmen. Packungsbeilage beachten.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: 06/2020

  • Quellenangaben

    *Fietze I., Penzel T. (2019) Schlafstörungen – Prävalenz, Bedeutung und Implikationen für die Prävention und Gesundheitsförderung. In: Tiemann M., Mohokum M. (eds) Prävention und Gesundheitsförderung
    **Monographien BGA/BfArM (Kommission D).
    ***Definition nach S1-Leitlinie 028-012 Nichtorganische Schlafstörungen; ICD-10