Das Sonnen-Vitamin-Depot:

  • 1 x wöchentlich: Einfache Basisversorgung mit Vitamin D
  • Optimal dosiert: Gemäß der Empfehlung von Ernährungsexperten
  • Praktisch: Gel-Tabs zum Kauen oder Lutschen
  • Fruchtiger Geschmack: Schmeckt Kindern ab 1 Jahr und der ganzen Familie

Vitamin D – das lebensnotwendige „Sonnenvitamin“

Im Gegensatz zu den übrigen Vitaminen kann Vitamin D vom menschlichen Organismus selbst hergestellt werden. Unter dem Einfluss von Sonnenlicht (UV-B-Strahlung) wird es von der Haut gebildet. Von Oktober bis April und vor allem in den dunklen Wintermonaten genügt die Sonnenkraft hierfür jedoch nicht. Selbst im Sommer ist die Sonne nach 17 Uhr nicht stark genug, dass ausreichend Vitamin D über die Haut gebildet werden kann. Darüber hinaus haben vielen Menschen berufsbedingt nur wenig Zeit und Gelegenheit, ausreichend lange in der Sonne zu verweilen. Und: Mit zunehmendem Alter nimmt die Fähigkeit der Haut, Vitamin D zu bilden, deutlich ab.

Zwar kann Vitamin D auch über die Nahrung aufgenommen werden, doch in den meisten Lebensmitteln ist es nur in sehr geringen Mengen enthalten. Über 80 % der Deutschen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin D nicht1. Ernährungsexperten empfehlen daher eine tägliche Zufuhr von 20 µg (entsprechend 800 I.E.) Vitamin D3. Dies ist besonders einfach mit einem Vitamin-D-Präparat möglich, das nur einmal wöchentlich eingenommen werden muss.

 

1NVSII: Ergebnisbericht Teil 2, 2008; 109-110

  • Was ist das Besondere an vitamin D-Loges® 5.600 I.E.?

    Wissenschaftliche Studien zeigen: Die einmal wöchentliche Aufnahme einer geeigneten Menge Vitamin D ist sicher und gewährleistet die tägliche Versorgung. Der Körper kann Vitamin D speichern, so dass es immer dann zur Verfügung steht, wenn es benötigt wird.

    Das innovative vitamin D-Loges® 5.600 I.E. bietet diese praktische Möglichkeit. Die angenehm zitronig schmeckenden Gel-Tabs enthalten 140 µg (5.600 I.E.) Vitamin D3. Einmal wöchentlich eingenommen entspricht dies der durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlenen täglichen Zufuhr von 20 μg Vitamin D3 (800 I.E.).

    Hinweis: Die ölige Anmutung beim Öffnen des Blisters ist kein Mangel, sondern ein Qualitätsmerkmal, da das Vitamin-D-Öl zur besseren Resorption in Sonnenblumenöl eingebettet ist.

  • Für wen ist vitamin D-Loges® 5.600 I.E. geeignet?

    Die Einnahme von vitamin D-Loges® 5.600 I.E. ist insbesondere sinnvoll für Personen mit:

    • geringer Sonnenlicht-Exposition z. B. aufgrund von Arbeiten im Büro, Leben im Heim, Freizeit oft in geschlossenen Räumen
    • altersbedingter verminderter Vitamin-D-Bildung: Bei Senioren lässt die Vitamin-D-Bildungsfähigkeit der Haut nach
    • eingeschränkter Aufnahme der UV-B-Strahlung z. B. durch Anwendung von Sonnenschutz, Tagescremes mit Lichtschutzfaktor, Bedeckung der Haut mit Textilien, dunkle Hautfarbe
    • hormonellen Veränderungen z. B. durch Schwangerschaft, Wechseljahre, dauerhafte Einnahme von Medikamenten
    • Übergewicht: Vitamin D wird in den Fettdepots vermehrt abgebaut
  • Wie wird vitamin D-Loges® 5.600 I.E. eingenommen?

    vitamin D-Loges® 5.600 I.E. ist zum wöchentlichen Verzehr vorgesehen.
    Die empfohlene Verzehrmenge beträgt 1 Gel-Tab pro Woche, vorzugsweise zusammen mit einer Hauptmahlzeit, und darf nicht überschritten werden.

    Ernährungsexperten empfehlen für Kinder ab 1 Jahr und für Erwachsene die tägliche Zufuhr von 20 µg (800 I.E.) Vitamin D3. Bei Einnahme weiterer Vitamin-D-haltiger Präparate oder bei übermäßigem Verzehr von mit Vitamin D angereicherten Lebensmitteln ist die zusätzliche Gabe von vitamin D-Loges® 5.600 I.E., gerade bei Kindern, mit dem behandelnden Arzt abzustimmen.

  • Kann ich meinen Bedarf an Vitamin D auch über die Ernährung decken?

    Empfohlen wird daher die Deckung des Vitamin-D-Bedarf durch die Eigensynthese der Haut. Aufgrund von natürlicher UV-Strahlung kann der Körper Vitamin D selbst herstellen. Nun scheint bekanntlich nicht jeden Tag die Sonne, zudem steht die Sonne in unseren Breitengraden nur in den Monaten Mai bis August hoch genug, um eine ausreichende körpereigene Vitamin-D-Bildung zu ermöglichen. Von Oktober bis April, aber vor allem in den dunklen Wintermonaten genügt die Sonnenkraft hierfür oft nicht. Hinzu kommt, dass berufsbedingt heutzutage nur wenige Menschen Zeit und Gelegenheit haben, ausreichend lange in der Sonne zu verweilen. Die Verwendung von Sonnenschutzmitteln ist sinnvoll, schränkt jedoch die Bildung von Vitamin D zusätzlich ein. Und: Mit zunehmendem Alter nimmt die Fähigkeit der Haut, Vitamin D zu bilden, deutlich ab und kann etwa ab dem 65. Lebensjahr auf weniger als die Hälfte vermindert sein.

    Eine weitere Quelle für Vitamin D stellt die Ernährung dar. Jedoch kann eine ausreichende Versorgung oft nicht erreicht werden, da Vitamin D in den meisten Lebensmitteln nur in geringen Mengen enthalten ist. Und der Verzehr von täglich mehrerer Kilogramm Leber ist sicher auch nicht jedermanns Sache. Fette Fische wie Lachs, Makrele und Hering enthalten Vitamin D, genauso wie Eier, Butter sowie einige Käsesorten. Die enthaltene Menge ist jedoch so gering, dass man enorme Mengen davon verzehren müsste, um ausreichend mit Vitamin D versorgt zu sein. Obst und Gemüse enthalten kein Vitamin D. Nachfolgend finden Sie einige Lebensmittel und deren Gehalt an Vitamin D.

     
    Lebensmittel µg Vitamin D
    /100g
    I.E. Vitamin
    D/100 g
    Portionen-Größe
    (in g)
    µg Vitamin D
    /Portion
    I.E. Vitamin D
    /Portion
    Hering gegart 25 1000 150 38 1500
    Aal 20 800 150 30 1200
    Forelle 19 760 150 29 1140
    Sardinen 11 440 150 17 660
    Lachs gegart 4 160 150 6 240
    Avocado 3,4 136 225 7,7 306
    Hühnerei 2,9 116 60 1,7 70
    Margarine 2,5 100 10 0,3 10
    Goudakäse,
    45 % Fett i. Tr.*
    1,30 52 30 0,4 16
    Butter 1,2 48 10 0,1 5
    Hartkäse,
    45 % Fett i. Tr.
    1,1 44 30 0,3 12
    Kuhmilch, 3,5 % 0,1 4 150 0,15 6

     I.E.= internationale Einheiten

  • Weiterführende Informationen

    Verbraucherinformation
    Packungsbeilage

  • Packungsgrößen und Preise

    Packungsgrößen Empfohlener
    Apothekenverkaufspreis
    PZN
    15 Gel-Tabs 11,50 € 10073661
    30 Gel-Tabs 19,90 € 10073678
    60 Gel-Tabs 34,90 € 11640978


    Nur in Apotheken erhältlich.
    Für die in Österreich erhältlichen Präparate verweisen wir auf www.loges.at.

    Zeitlich begrenztes Angebot

    Einmaliger Aktionspreis für die kleinste Packungsgröße:

     

  • Was ist in vitamin D-Loges® 5.600 I.E. enthalten?

    1 Gel-Tab enthält: 140 μg Vitamin D3 (entspricht 5.600 I.E.) als wöchentliche Verzehrmenge. Dies entspricht einer täglichen empfohlenen Verzehrmenge von 20 μg Vitamin D3 (800 I.E.).

    Zutaten: Sonnenblumenöl, Süßungsmittel: Xylit; Feuchthaltemittel: Sorbit; Gelatine (Rind), Antioxidationsmittel: Natriumcitrate, Äpfelsäure; Aroma: natürliches Zitronenaroma; Cholecalciferol (Vitamin D3), Farbstoff: Carotin

    vitamin D-Loges® 5.600 I.E. kann von Sportlern unbedenklich eingesetzt werden. Das Siegel der Kölner Liste® bietet die Gewissheit, dass vitamin D-Loges® 5.600 I.E. regelmäßig auf Stoffe getestet wird, die in der Liste der verbotenen Substanzen der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) aufgeführt sind. vitamin D-Loges® 5.600 I.E. wird nach höchsten Qualitätsstandards in Norwegen und Deutschland produziert.

  • Pflichttexte

    Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D. Mit Süßungsmittel.
    Zur Unterstützung einer normalen Funktion von Knochen, Muskeln und Immunsystem.

    Wichtige Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.
    Das Produkt kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken.
    vitamin D-Loges® 5.600 I.E. kann Spuren von Fisch enthalten.

    Bitte beachten Sie: Die ölige Anmutung beim Öffnen des Blisters ist kein Mangel, sondern ein Qualitätsmerkmal. Das Vitamin-D-Öl ist zur besseren Resorption in Sonnenblumenöl eingebettet.