Bärlapp ist ein Moos, das auf Wiesen, in alten Steinbrüchen, in trockenen Wäldern und an Berghängen wächst. Die weichen Spitzen der Stengel ähneln der Pranke eines Bären und haben dem Bärlapp zu seinem Namen verholfen. Seine kriechenden Stengel werden bis zu 2 m lang, deswegen wird er manchmal auch umgangssprachlich als 'Schlangenmoos' bezeichnet. Bärlapp blüht vom Sommer bis September.

Bärlapp: Moos mit langer Tradition

Schon die Indianer und andere Naturvölker schätzen die vielseitigen Heilkräfte des Bärlapp. Seine gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe befinden sich im Kraut und in den Sporen. Der Bärlapp wirkt besonders günstig bei Gallen- und Leberleiden. Auch hepaLoges® Injektionslösung enthält die Kraft der Bärlapp und fördert so auf natürliche Weise die Leberfunktionen.