Mediterran und von der Sonne verwöhnt: die Französische Meereskiefer 

Die Französische Meereskiefer (Pinus pinaster) gehört zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae) und gedeiht im Mittelmeerraum. Dort vor allem im Südwesten Frankreichs, nahe der bekannten Weinregion Bordeaux. Dieser Wald, bekannt als „Les Landes“ ist mittlerweile das größte zusammenhängende Waldgebiet Westeuropas und geht auf die Zeiten Napoleons III. zurück. Die mächtigen Bäume können eine Wuchshöhe von bis zu 40 Metern erreichen und werden bis zu 300 Jahre alt. Die kräftigen Nadeln werden zwischen 10 und 20 Zentimeter lang, sind paarweise angeordnet und bleiben drei Jahre lang am Baum1. Unterirdisch wird der Baum von einer kräftigen Pfahlwurzel versorgt, die oft schräg wächst. Die zusätzlichen Seitenwurzeln wachsen meist in die Tiefe, so dass die Meereskiefern auch den rauen Wetterlagen am Atlantik standhalten.

Pinus Pinaster: Wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe

Unter der Sonne Frankreichs entwickeln sich in der Französischen Meereskiefer ganz besondere Inhaltsstoffe. Da die Rinde keinen jahreszeitlichen Veränderungen unterliegt, können sich die Pflanzeninhaltsstoffe über Jahre hinweg entwickeln. Das macht sie zu einer idealen Quelle für die Gewinnung des wertvollen Spezialextraktes Pycnogenol®. Der Original-Extrakt aus der Rinde der Französischen Meereskiefer enthält eine Mischung wertvoller sekundärer Pflanzenstoffe: Flavonoide, monomere Catechine und Phenolsäuren. Dieser hat vielfältige positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Gesunde Gefäße mit der Kraft der Französischen Meereskiefer

Der Extrakt der Französischen Meereskiefer ist in der natürlichen, ergänzend bilanzierten Diät vasoLoges® protect zur diätetischen Behandlung von erhöhtem Homocystein und endothelialer Dysfunktion enthalten. Homocystein ist eine natürlich im Körper vorkommende Aminosäure, die mit Hilfe der Vitamine B6 und B12 sowie Folsäure umgebaut wird. Neben Pycnogenol® enthält die einzigartige Spezialkombination außerdem die Aminosäure L-Arginin, die Fettsäure R(+)-Alpha-Liponsäure sowie die Vitamine K2, B6, B12 und Folsäure.


1www.baumkunde.de/Pinus_pinaster/