Rauwolfia serpentina, auch Schlangenwurzel genannt, ist ein immergrüner, aufrecht wachsender Strauch, der in tropischen Gebieten gedeiht und eine Höhe von 50 bis 100 cm erreicht. Die Blütezeit der Rauwolfia serpentina ist zwischen April und Mai. 

Wie wird Rauwolfia serpentina in der Homöopathie verwendet?

Die Wurzeln der Rauwolfia mit dem Inhaltsstoff Reserpin werden bereits seit Jahrhunderten in der indischen Medizin verwendet, seit Anfang des 18. Jahrhunderts auch in Europa. Der Einsatz von Rauwolfia bzw. von Reserpin ist jedoch nur in stark verdünnter Form sinnvoll. Homöopathisch verdünntes Reserpin wird als Reserpinum bezeichnet und gegen Bluthochdruck und Depression eingesetzt.

Reserpinum ist auch in dystoLoges® und dystoLoges® Injektionslösung enthalten und reguliert darin nervlich bedingten Bluthochdruck sowie depressive Verstimmungen.