Oleum terebinthinae ist ein homöopathisches Arzneimittel aus Terpentinöl, einem ätherischen Öl aus dem Harz der Kiefer. Als altes Hausmittel soll Terpentinöl äußerlich angewendet gegen Gichtknoten helfen.

Wie wird Oleum terebinthinae in der Homöopathie verwendet?

In der homöopathischen Therapie wird Oleum terebinthinae hauptsächlich gegen Schleimhautentzündungen eingesetzt. Es hilft vor allem bei Entzündungen der Harnwege, wie z. B. Blasenentzündungen. 

In uroLoges® Injektionslösung wirkt Oleum terebinthinae maßgeblich gegen Blasenentzündung, Reizblase und Harninkontinenz.