Optimale Versorgung in der Wachstumsphase

Igitt, Fisch! – So reagiert die Mehrzahl der Kinder und Jugendlichen, wenn Meerestiere auf den Mittagstisch kommen. Dabei empfehlen Ernährungsexperten zwei Fischmahlzeiten pro Woche. Denn besonders fette Speisefische aus kalten Meeresgebieten wie Hering, Lachs oder Makrele enthalten hochwertige Omega-3-Fettsäuren, die unentbehrlich für die Entwicklung von Kindern sind: Langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind wichtige Bausteine von Nervenzellen und unterstützen somit auch die Funktionsleistung des Gehirns. Denn im Entwicklungsprozess bilden Nervenzellen im menschlichen Denkorgan unzählige Verknüpfungen und entfalten ein komplexes Netzwerk, das sowohl kognitive als auch sensorische Prozesse ermöglicht und Konzentration und Lernfähigkeit fördert.

Aufgeweckt ins Leben

Kindern, die tagtäglich in der Schule etwas Neues lernen und in ihrer Freizeit die Welt entdecken, hilft eine umfassende Omega-3-Versorgung, allen Anforderungen gewachsen zu sein. Dafür hat Dr. Loges, ein norddeutsches Familienunternehmen für innovative Naturheilkunde, omega3-Loges® junior entwickelt.

Als erstes Omega-3-Präparat beinhaltet es die langkettigen Omega-3-Fettsäuren Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA) aus rein pflanzlicher Quelle. Als Lieferant für die gesunden Fettsäuren dient die Mikroalge Schizochytrium, die in Mangrovenwäldern tropischer Küsten lebt. Langkettige Omega-3-Fettsäuren wirken an der Entwicklung von Augen- und Gehirnfunktionen mit und unterstützen damit die Konzentrations- und Lernfähigkeit. Zusätzliches Eisen sorgt bei omega3-Loges® junior für einen optimalen Sauerstofftransport im Blut und leistet einen Beitrag zur Sauerstoffversorgung im Gehirn.

Eine kindgerechte Einnahme ermöglicht das apothekenexklusive Präparat in Form von leckeren Kaukapseln, die zerkaut oder im Ganzen geschluckt werden können – vorzugsweise zu einer Hauptmahlzeit. omega3-Loges® junior ist vegan, frei von Lactose, Gluten und Zucker und ohne Zusatz künstlicher Farbstoffe. Der Verzehr kann bereits ab vier Jahren erfolgen.