Omega-3-Fettsäuren und das Super-Antioxidans Astaxanthin

Im neuen, apothekenexklusiven omega3-Loges® plus werden die Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexae-nsäure (DHA) optimal durch das stärkste, natürliche Antioxidans Astaxanthin ergänzt. Somit bietet das innovative Nahrungsergänzungsmittel vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Das Plus in omega3-Loges® plus: Reines Astaxanthin

Astaxanthin ist ein rötlich-violetter Naturstoff, der zur Gruppe der Carotinoide zählt. Flamingos, Lachse und Krebse verdanken ihre charakteristische Farbe dem Verzehr von Astaxanthin, das von Algen, einigen Pflanzen und Bakterien gebildet werden kann. Lachse gewinnen daraus sogar ihre einzigartige Kraft und Ausdauer, die sie für ihre jährliche Wanderung in die Laichgebiete benötigen.

Astaxanthin ist das stärkste natürlich vorkommende Antioxidans und wirkt 550-mal stärker als Vitamin E. Antioxidanzien sind in der Lage, freie Radikale abzufangen. Damit wird die Entstehung von toxischen und zellschädigenden Substanzen verhindert und die Zellen werden optimal geschützt1. Außerdem weisen diese Radikalfänger entzündungshemmende Eigenschaften auf und können Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Zusätzlich hemmen sie den Abbau der wertvollen Omega-3-Fettsäuren, wodurch diese optimal geschützt und ergänzt werden. Das Astaxanthin in omega3-Loges® plus wird aus der Alge Haematococcus pluvialis (Blutregenalge) gewonnen. Das aufwendige Zuchtverfahren stellt sicher, dass keine Umweltverunreinigungen in das Präparat gelangen und eine hohe Konzentration und Reinheit des Astaxanthins garantiert sind.

Omega-3: Lebenswichtige Fette

Die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren in Deutschland ist weiterhin mangelhaft. Dabei sind die positiven Effekte dieser Fettsäuren bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes mellitus längst bewiesen. Omega-3-Fettsäuren unterstützen außerdem eine gesunde Gehirnfunktion und Sehkraft. Sportler profitieren von einer ausreichenden Versorgung mit den beiden wichtigsten Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA. Das Problem: Omega-3-Fettsäuren sind essenziell, sie müssen über die Nahrung zugeführt werden. Konkret bedeutet das, mindestens zwei Mal wöchentlich sollte fetter Seefisch wie Lachs, Hering oder Makrele auf dem Speiseplan stehen. Da dies oftmals schwierig umzusetzen ist, empfiehlt sich eine gezielte Nahrungsergänzung mit einem Omega-3-Präparat.

Omega-3 ist nicht gleich Omega-3

Bei den in Apotheken und Drogerien erhältlichen Präparaten gibt es große Qualitätsunterschiede. Darum lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Die Omega-3-Fettsäuren im neuen omega3-Loges® plus werden speziell aufbereitet, sodass sie besonders gut vom Körper aufgenommen werden und so eine maximale Wirksamkeit entfalten können. In der aufwendigen Verarbeitung werden zudem Verunreinigungen aus dem Meer, wie z. B. Schwermetalle, entfernt. Darüber hinaus wird für omega3-Loges® plus ausschließlich Fischöl-Konzentrat aus streng kontrolliertem, nachhaltigem und zertifiziertem Fischfang verwendet. Denn Fische aus Wildfang weisen eine höhere Konzentration an Omega-3-Fettsäuren auf als die aus Zuchtfarmen. So kann die Gesundheit optimal unterstützt werden, ohne das ökologische Gleichgewicht zu gefährden.

Hergestellt in Deutschland

omega3-Loges® plus wird unter Einhaltung höchster Qualitätskontrollen in Deutschland hergestellt. Die tiefroten Kapseln sind gluten- und lactose- sowie zucker- und farbstofffrei. Ein unangenehmes fischiges Aufstoßen bleibt nach dem Verzehr aus, da die Kapseln mit einem magensaftresistenten Überzug versehen sind und erst im Darm aufgelöst werden. omega3-Loges® plus ersetzt zukünftig omega3-Loges® cardio und rundet das Omega-3-Sortiment, zu dem bereits omega3-Loges® vegan sowie omega3-Loges® junior gehören, optimal ab.

1Nishida Y et al.: Comparison of Astaxanthin’s Singlet Oxygen Quenching Activity with Common Fat and Water Soluble Antioxidants. 21st Annual Meeting on Carotenoid Research; Osaka: 2007