Ein Zink für alle Fälle

Zink ist ein wahres Multitalent. Es ist unentbehrlich für ein gut funktionierendes Immunsystem1, sowie eine schöne Haut, volles Haar und widerstandsfähige Nägel2. Auch bei allergischen Reaktionen spielt das Metall eine entscheidende Rolle. Insgesamt ist Zink an etwa 300 Prozessen im menschlichen Körper beteiligt. Die Speicherung im Körper ist nur kurzzeitig möglich, deshalb muss Zink regelmäßig über die Nahrung zugeführt werden. Mögliche Anzeichen für einen Zinkmangel können eine erhöhte Infektanfälligkeit, brüchige Haare und Nägel oder eine allgemein eingeschränkte Leistungsfähigkeit sein. Wenn nicht ausreichend Zink über die Nahrung aufgenommen werden kann, macht eine gezielte Supplementierung Sinn. Aber Achtung: Genau hin zu schauen lohnt sich, denn Zink ist nicht gleich Zink.

Bioverfügbarkeit: Das richtige Zink muss es sein

Wie bei vielen Mineralstoffen ist für die Resorption im Darm auch bei Zink die Bindungsform entscheidend. Besonders Aminosäuren bieten sich als verlässliche „Aufnahme-Unterstützung“ an. Zink-Methionin beispielsweise wird hervorragend vom Körper aufgenommen und hat darüber hinaus antioxidative und das Immunsystem anregende Effekte. Das neue zink-Loges® concept 15 mg enthält neben hochwertigem Zink-Methionin Zink-Ascorbat. Diese organische Verbindung wird ebenso schnell aufgenommen, außerdem bringt sie „huckepack“ ihr eigenes Vitamin C mit und unterstützt so die positiven Wirkungen von Zink auf das Immunsystem und die Haut doppelt. Zur Schonung der empfindlichen Magenschleimhaut ist zink-Loges® concept 15 mg in magensaftresistente Kapseln verpackt. Der wertvolle Inhalt wird so erst im Dünndarm freigesetzt, wo er direkt aufgenommen werden kann.

Risiko Kupfermangel

Eine regelmäßige Einnahme größerer Mengen Zink kann die Resorption von Kupfer einschränken, was einen Kupfermangel nach sich ziehen könnte. Um mögliche Folgen wie Blutarmut, eine Abnahme der weißen Blutkörperchen oder Störungen des Nervensystems von vorneherein zu vermeiden, enthält zink-Loges® concept 15 mg neben den beiden Zink-Verbindungen
1 mg Kupfer-Lysinat. Das Nahrungsergänzungsmittel ist in Packungen mit 30 und 90 Kapseln in jeder Apotheke erhältlich.

1Das RR et al.: JAMA. 2016; 316(24): 2678
2Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA): EFSA Journal 2009; 7(9): 1229