Zum Hauptinhalt springen

rhodioLoges®

Stärkt den Organismus in stressigen Zeiten und lindert typische Stress-Symptome

Einzigartiger Spezialextrakt mit der bewährten Pflanzenkraft des Adaptogens Rhodiola rosea (Rosenwurz)

  • Schutz: Macht den Körper widerstandsfähiger gegen negative Stress-Auswirkungen
  • Antrieb: Lindert akute Stress-Symptome wie Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schnelle Wirkung: Erste positive Effekte sind bereits nach einem Tag messbar1,2
  • Sehr gut verträglich: Neben- oder Wechselwirkungen sind nicht bekannt
  • Nachhaltig: Nur rhodioLoges® enthält einen Extrakt aus einem nordeuropäischen Anbau-Projekt und schont die durch Wildsammlung bedrohten Rosenwurz-Bestände
In Ihrer Apotheke vorbestellen

rhodioLoges® 200mg: Wirkstoff: Trockenextrakt aus Rosenwurz-Wurzeln und Wurzelstock. rhodioLoges® 200 mg ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur vorübergehenden Linderung von Stress-Symptomen wie Müdigkeits- und Schwächegefühl bei Erwachsenen. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Zur Anwendung bei Erwachsenen ab 18 Jahren. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: 10/2019


Wirkstoff: 200 mg Trockenextrakt aus Rosenwurz-Wurzeln und Wurzelstock ( 1,5 - 5 : 1). Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V).

Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Maltodextrin, Maisstärke, Hypromellose, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (pflanzlich) Ph.Eur., gereinigtes Wasser, Glycerol (85 %), Talkum, Calciumcarbonat (E170), Eisen(III)-oxid (E172), Riboflavin (E101)

Enthaltene Inhaltsstoffe sind:

Rhodiola rosea (Rosenwurz) ist in arktischen Regionen Europas und Asiens beheimatet und ist seit Jahrhunderten fester Bestandteil der Medizintradition Skandinaviens und Russlands. Vor allem in Schweden ist der Einsatz von Rosenwurz, meist in Form von Tee oder Extraktzubereitung, verbreitet und bewährt. In Sibirien ist Rhodiola rosea auch als "Goldene Wurzel" bekannt.

Jetzt entdecken

Der Stress-Adapter Rosenwurz

Rosenwurz gehört zur Pflanzengruppe der Adaptogene. Die als Arzneimittel verwendeten Pflanzen3,4 unterstützen den Körper, sich gesteigerten körperlichen und geistigen Belastungen anzupassen bzw. sich zu adaptieren.3,5,6,7,8,9,10 Adaptogene erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegenüber verschiedenen Stressauslösern.4,5,8,10

Die Heilpflanze Rosenwurz ist auch als „Goldene Wurzel“ oder „Tundra Ginseng“ bekannt und seit Jahrhunderten fester Bestandteil der Medizintradition Skandinaviens. Vor allem in Schweden ist ihr Einsatz verbreitet und bewährt.  Das widerstandsfähige Dickblattgewächs ist wissenschaftlich erforscht und sehr gut verträglich.

Um in stressigen Phasen widerstandsfähiger zu werden und Symptome wie Müdigkeit und Schwächegefühl zu lindern, kann man daher gut auf Rosenwurz zurückgreifen. Die Heilpflanze wirkt dabei wie ein Stress-Adapter:

Packungsgrößen und Preise

PackungsgrößenUnverbindlicher
Verkaufspreis
PZN
20 Filmtabletten11,10 €14006236
60 Filmtabletten27,95 €14006242
120 Filmtabletten49,90 €14006259
Nur in Apotheken erhältlich.

Downloads

Informationsflyer rhodioLoges®
PDF, 639 KB
Stressbroschüre
PDF, 3.05 MB
Packungsbeilage
PDF, 137 KB

Fachkreis

Nach den rechtlichen Bestimmungen des Gesetzgebers dürfen wir wissenschaftliche Informationen zu unseren Präparaten nur medizinischen Fachkreisen zur Verfügung stellen. Um diesen Inhalt sehen zu können, loggen Sie sich bitte hier ein.

FAQ

  • Eine Gewöhnung ist nicht zu erwarten.

    Eine Gewöhnung ist nicht zu erwarten.

  • Für die Herstellung des Trockenextraktes Rosenwurz-Wurzeln und Wurzelstock wird als Auszugsmittel Ethanol verwendet. Da hier ein Trockenextrakt vorliegt, wurde der Extrakt gründlich getrocknet und somit der Alkohol verdampft. Es ist also kein Alkohol mehr enthalten.

    Für die Herstellung des Trockenextraktes Rosenwurz-Wurzeln und Wurzelstock wird als Auszugsmittel Ethanol verwendet. Da hier ein Trockenextrakt vorliegt, wurde der Extrakt gründlich getrocknet und somit der Alkohol verdampft. Es ist also kein Alkohol mehr enthalten.

  • Es sind bisher keine Wechsel- bzw. Nebenwirkungen für rhodioLoges® bekannt.

    Es sind bisher keine Wechsel- bzw. Nebenwirkungen für rhodioLoges® bekannt.

  • Schicken Sie uns gerne Ihre Frage über unser Kontaktformular. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.
    Hier erreichen Sie uns.

    Schicken Sie uns gerne Ihre Frage über unser Kontaktformular. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.
    Hier erreichen Sie uns.

Quellenangaben

*Bezogen auf die vorübergehende Linderung von Stress-Symptomen wie Müdigkeits- und Schwächegefühl
1Shevtsov VA et al.: Phytomedicine 2003; 10 (2-3): 95-105. 
2Dimpfel W: International Journal of Nutrition and Food Science 2014; 3 (3): 157-165.
3Panossian A. Understanding adaptogenic activity: specificity of the pharmacological action of adaptogens and other phytochemicals, 2017, Ann N Y Acad Sci. 2017 Aug;1401(1):49-64.
4Schulz, V., Hänsel, R. Rationale Phytotherapie. Rategeber für die ärztliche Praxis. 3. Auflage, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York, 1996, S. 301ff.
5Panossian A. et al. Plant adaptogens III. Earlier and more recent aspects and concepts on their mode of action. Int. J. of Phytomedicine, 1999, 6(4), 287-300.
6Meerson, F.. Adaptation, stress and prophylaxis. Springer Verlag, New York 1984.
7Hovhannisyan et al. Efficacy of Adaptogenic Supplements on Adapting to Stress: A Randomized, Controlled Trial. Hrsg.: J Athl Enhancement. Nr. 4:4, 2015.
8Olsson, E.M.G. et al. A randomised, double-blind, placebocontrolled, parallel-group study of the standardised extract SHR-5 of the roots of Rhodiola rosea in the treatment of subjects with stressrelated fatigue. Hrsg.: Planta Med. Band 75, Nr. 2, 2009, S. 105–112.
9Panossian A., Georg Wikman. Evidence-Based Efficacy of Adaptogens in Fatigue, and Molecular Mechanisms Related to their Stress-Protective Activity. In: Current Clinical Pharmacology. Band 4, Nr. 3, S. 198–219, doi:10.2174/157488409789375311 (eurekaselect.com [abgerufen am 1. März 2017]).
10Spasov, A.A. et al. A double-blind, placebo-controlled pilot study of the stimulating and adaptogenic effect of Rhodiola rosea SHR-5 extract on the fatigue of students caused by stress during an examination period with a repeatedlow-does regimen. In: Phytomedicine. Band 7, Nr. 2, 2000, S. 85–89.