Zum Hauptinhalt springen

Schizochytrium
(Meeres-Mikroalgen)

Schizochytrium
(Meeres-Mikroalgen)

Mikroalge Schizochytrium als hervorragende Omega-3-Quelle

Schizochytrium sp. sind Meeres-Mikroalgen (mikroskopisch kleine einzellige Algen), die in Mangrovenwäldern tropischer Küsten leben. Sie ernähren sich von einfachen organischen Substanzen (z. B. abgestorbene Blätter) und benötigen kein Licht. Schizochytrium-Arten sind dafür bekannt, dass sie große Mengen an den beiden wichtigen Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) bilden.

Diese Omega-3-Fettsäuren sind vom Körper direkt verwertbar. Auch Fische und Krill reichern letztendlich aus Algen Omega-3-Fettsäuren an. Das Algenöl ist dabei 100% rein pflanzlich und somit besonders auch für eine bewusste vegane Ernährung geeignet.

Schizochytrium-Algen aus umweltschonender Aufzucht

Zur Gewinnung von EPA und DHA werden die Mikroalgen in großen Behältern in künstlichem Meerwasser kultiviert. Die Mikroalgen sind die ursprüngliche Quelle von Omega-3-Fettsäuren. Durch ihre Kultivierung bleibt das Ökosystem Meer unbeeinträchtigt und Fisch- und Krillbestände werden geschont. Die Schizochytrium-Algen werden umweltschonend und nachhaltig gezüchtet und sind frei von Schadstoffen.

Mit omega3-Loges® cogniKids haben wir das erste pflanzliche Omega-3-Präparat mit DHA und EPA für Kinder entwickelt. Für Erwachsene ermöglicht omega3-Loges® pflanzlich gemäß internationaler Empfehlungen den täglichen Bedarf an Omega-3-Fettsäuren.