Zum Hauptinhalt springen

Well-Aging

Well-Aging

Die Lebenserwartung steigt in den Industrienationen laufend weiter und wir wünschen uns nichts mehr, als lange gesund und fit zu bleiben. Doch zu einem langen Leben gehört auch zwangsläufig der natürliche Alterungsprozess mit all seinen körperlichen Veränderungen. Dabei müsste das individuelle Wohlbefinden stets im Mittelpunkt jedes Einzelnen stehen… Der Kampf gegen das Alter hat jedoch längst begonnen! Unzählige (oft schmerzvolle) Möglichkeiten versprechen ein jüngeres und schöneres Aussehen. Aber ist das wirklich erstrebenswert?

Well-Aging - Natürlich schön in jedem Alter

Für ein positives Körpergefühl kann uns das Well-Aging Konzept hilfreich unterstützen. Denn Well-Aging ist ein ganzheitlicher Ansatz, der den Alterungsprozess weder leugnet noch stoppen möchte, sondern uns in jedem Alter körperlich und seelisch wohlfühlen lässt. Well-Aging ist heute das Anti-Aging von gestern.

Dabei beruht die Well-Aging Philosophie auf vier Pfeilern:

  1. Die Ernährung ist eine wichtige Komponente des Well-Agings
    Denn nur eine ausgewogene Ernährung aus frischen Zutaten zubereitet, versorgt den Körper ausreichend mit den nötigen Nähr- und Vitalstoffen. Diese sorgen für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt und wirken zellerneuernd. Dabei sollte der Anteil von Gemüse, Obst und Getreide höher sein als der von tierischen Lebensmitteln.
  2. Bewegung - ein weiterer Pfeiler des Well-Agings
    Selbst moderate Bewegung wirkt schon wie ein Jungbrunnen für den ganzen Körper. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt und die Antioxidantien im Körper erhöhen sich. Auch Yoga wird beim Well-Aging empfohlen.
  3. Regelmäßige Entspannung in das Well-Aging Programm einbauen
    Wer seinen Alltag entschleunigt und regelmäßig Entspannungsübungen, Achtsamkeitstraining, Atemübungen und Meditation in sein Leben integriert, lässt seine biologische Uhr langsamer ticken.
  4. Eine gute Hautpflege gehört ebenfalls zum Well-Aging Konzept
    Wer sich in seiner „Haut wohlfühlt“, dem gelingt auch leichter ein entspanntes Altern. Dazu gehören unterstützend gute Naturprodukte, die die Haut gesund aussehen lassen.

 

Wie sich Well-Aging von Anti-Aging unterscheidet

Jahrzehntelang frönte man dem Jugendwahn des Anti-Agings. Während viele Frauen und Männer mit allen Mitteln versuchten, alterslos und möglichst ewig wie 30 auszusehen, hat heute Well-Aging zu einem gesünderen Verständnis des Alterungsprozesses geführt.

Die rasant steigende Lebenserwartung der Menschen stellt aber auch spezielle Erwartungen an die gewonnenen Jahre in Bezug auf Mobilität, Qualität und Aktivität. Diesen Anforderungen stellt sich Well-Aging und begleitet die Menschen so in ein gesünderes Altern - ohne Skalpell, weit entfernten Schönheitsidealen und unrealistischen Versprechungen.

Neben einem gesunden Bewusstsein für das eigene altersgerechte Aussehen darf mit Naturprodukten und natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln nachgeholfen werden um auch eine optimale Versorgung des reiferen Körpers zu gewährleisten.

Dank Well-Aging sind heute die Frauen selbstbewusst genug, um gelassen zu ihrem Alter zu stehen. Schließlich hieß es schon immer „wahre Schönheit kommt von innen“. Trotzdem möchten nicht nur Frauen in jedem Alter gut aussehen, auch Männer legen immer mehr Wert auf ihre Schönheitspflege. Well-Aging baut deshalb auf gute, natürliche Pflegemittel und Wirkstoffe für Haut und Haare auf. Damit die Haut aber wirklich rosig und gepflegt aussehen kann ist es wichtig den ganzheitlichen Empfehlungen Folge zu leisten.

Wertvolle Well-Aging Tipps und Tricks für das eigene Wohlbefinden

  • Selbstsicher sein

Trotz kleiner Fältchen um die Augen oder auf der Stirn können wir fantastisch aussehen, wenn wir selbstbewusst zu unserem Äußeren stehen. Well-Aging lehrt uns, dass diese Ausstrahlung automatisch kommt und wir so viel authentischer wirken. Ein ausgeruhtes, entspanntes und fröhliches Gesicht wirkt immer anziehend, auch wenn da einige Mimikfältchen sind. Das macht ein Gesicht sympathischer als die superglatten, ausdruckslosen Gesichter derer, die ihr Heil beim Schönheitschirurgen suchen.

Probieren Sie es aus: starten Sie bereits morgens mit einem Lächeln im Gesicht vor dem Spiegel.

  • Den eigenen Stil finden

Well-Aging ermuntert uns, nicht jeden Trend mitzumachen, sondern vielmehr zu unserem eigenen Stil zu finden, in dem wir uns wohlfühlen und der zu uns passt und uns nicht doch verzweifelt wieder in Teenie-Klamotten zwängen, die wir bereits mit 18 getragen haben.

Misten Sie gründlich aus: behalten Sie nur die Klamotten im Kleiderschrank, die Sie wirklich gerne anziehen und in denen Sie sich gerne im Spiegel betrachten.

  • Die richtigen Beauty-Produkte verwenden

Von „nichts kommt auch nichts“. Das trifft auch beim Well-Aging auf die Haut und noch mehr auf die reifere Haut zu. Zwar können auch gute Beauty-Produkte keine Wunder vollbringen, aber gerade Produkte für die reife Haut stecken voll wertvoller Pflanzenöle, Feuchtigkeitsspender, Fettsäuren und Antioxidantien. Diese unterstützen die Haut und fördern deren Regeneration.

Deshalb gilt für Ü40: Finger weg von Tagescremes ab 20!

  • Körperbewusst leben

Dazu gehört ein gesundheitsbewusstes Leben ohne Zigaretten und mit möglichst wenig Alkohol. Dafür setzt Well-Aging auf viel Flüssigkeit (mindestens zwei Liter pro Tag an ungesüßstem Kräuter- und Früchtetees, Apfelschorle oder Mineralwasser), reichlich Vitamine und eine Tagescreme mit Sonnenschutz.

Auch wenn es manchmal schwerfällt: Setzen Sie sich erreichbare Ziele, die sie beständig verfolgen.

  • Kleine Auszeiten nehmen

Well-Aging empfiehlt vor allem in stressigen Zeiten immer wieder Ruhephasen einzulegen. Dabei helfen im Alltag oft auch schon festgelegte und kurze Phasen, in denen wir uns zurückziehen können um den Körper herunterzufahren und wieder ausreichend Energie aufzutanken.

Wichtig für die alltägliche Routine: Gönnen Sie sich Pausen.

Wie kann die Naturheilkunde das Well-Aging Konzept unterstützen?

Gerade die Homöopathie kennt viele Nährstoffkonzepte für Menschen jeder Altersgruppe, die helfen, deren Gesundheit und Vitalität positiv zu beeinflussen. Well-Aging nutzt die Erkenntnisse der Homöopathie für das persönliche und individuelle Health-Management jedes Einzelnen. Doch die Naturheilkunde ruht sich nicht nur auf traditionelle Heilmittel aus – sie entdeckt auch stets Neues und findet so fantastische Nährstoffe aus der Natur, die unsere Gesundheit und Wohlbefinden positiv beeinflussen. Oder haben Sie schon einmal daran gedacht, dass eine Melone Ihr Leben verändern könnte? Wir verraten Ihnen hier, wie das geht.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Erstellung von Diagnosen oder Therapieempfehlungen um eine ärztliche/therapeutische Tätigkeit handelt. Als pharmazeutischer Hersteller dürfen wir diesbezüglich keine Empfehlungen aussprechen. Bitte besprechen Sie eventuelle Fragen mit Ihrem Arzt/Therapeuten oder Apotheker. Bei direkten Fragen zu unseren Präparaten helfen wir Ihnen gerne weiter.